Gasthaus Engelhard (Ramm)

“Ramm” – Wirtshaus mit 450 jähriger Tradition

Wer zum Ramm geht, kehrt in ein altehrwürdiges Wirtshaus ein. Mittendrin in Neukirchen gelegen. Der Dorfbrunnen und die evangelische Kirche sind nicht weit. Gepflegt, aber ziemlich unscheinbar präsentiert sich das Gemäuer an der Holnsteiner Straße. Der Ausleger am Gebäude nennt den heutigen offiziellen Namen: “Gasthof Engelhard”.

Ramm, so nannten die Leute ab 1822 Land auf und Land ab den damaligen Besitzer des Wirtshauses mit Namen” Johann Raum”.

Ab der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts ist die Geschichte dieses zentralen Ortes belegt. Die offiziellen Namensgebungen reichen von “Oberer Wirt” über “Roter Ochse”, “Brauerei J. G. Engelhard”, “Engelhard’sches Gasthaus” bis hin zur heutigen Benennung “Gasthaus Engelhard”. Grundriss und die innere Aufteilung der Räume sind historisch, über die Jahrhunderte erhalten geblieben und noch heute genutzt.

Denn Leben ist immer noch in den Stuben des Gasthofs. In der ersten Etage liegt ein großer Saal mit dem tollen Flair aus uralten Zeiten. Der Boden aus gebohnerten (polierten) Holzdielen. An den Wänden Portraits von Frauen und Männern die in der Geschichte des Hauses eine Rolle gepielt haben. Die Einrichtung ist gemütlich und pragmatisch zugleich. Hier wird zünftig gefeiert, getanzt, Musikkonzerten gelauscht, sich zu politischen Themen versammelt, diskutiert, informiert und und und.
Im Untergeschoß ist die Wirtsstube wo zumeist Einheimische bei Bier und anderen geistigen Getränken am Tresen miteinander reden (ratschen).

Die Küche des Hauses bietet neben einheimischen Gerichten auch eine sehr gute asiatische Küche! Ich durfte im Rahmen einer privaten Feier davon kosten. Lecker!

Öffnungszeiten sind mir nicht bekannt. Am besten fragen sie die “Einheimischen. Meistens ist an Wochenenden Abends oder eben nach Bedarf geöffnet.

Adresse:
Holnsteiner Straße 2
Neukirchen

Fichtelbrunn, mit dem Oldtimer-Motorrad zum Segelfugzeug

140 Freunde alter Motorräder und ihr jährliches Oldtimertreffen

Südöstlich von Neukirchen liegt Fichtelbrunn. Nahe der B14. Es ist “nur” ein kleiner Ort mit wenigen Einwohnern. Früher gab es hier eine Brauerei und einen Gasthof.

Dennoch ist hier was los! In direkter Nachbarschaft des Brauereianwesens befindet sich der moderne Segelflugplatz mit Flugzeughalle der Luftsportgruppe Sulzbach-Rosenberg. Der Platz hat die Zulassung für Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge. Diese Maschinen starten und landen auf einer asphaltierten und 650m langen Bahn.

Ich habe diesen Ort allerdings nicht wegen der Fliegerei besucht, sondern weil in dem schönen Innenhof der ehemaligen Brauerei einmal jährlich ein besonderes Motoradtreffen stattfindet. Der Oberpfälzer Veteranen Club (OVC) organisiert hier Anfang September eine sehenswerte Oldtimertschau. 2017 schon zum dreißigsten Mal. Zwei Tage am Stück gibt es dann für die oder den Intressierten jede Menge Stoff für “Benzingespräche”. In der Region hat dieses Treffen den Status einer Kulturveranstaltung.

Viel Chrom und Stahl an der Harley

Um den großen Baum im Innenhof herum verteilt stehen die unterschiedlichsten Modelle. Von BMW über Harley, NSU, Triumph bis Zündapp. Zur Orientierung für die Besucherinnen und Besucher hat jedes Fahrzeug einen Hinweistafel mit den wichtigsten Daten der Maschine. Zusätzlich werden während des Treffens bestimmte Maschinen besonders vorgestellt und dem Publikum Wissenswertes zu den Fabrikaten mitsamt ihren Fahrerinnen und Fahrern geboten.

Zu jeder Veranstaltung wird eine Oldtimerausfahrt durch den Landkreis organisiert. Unterschiedliche Preise, z.B. für die älteste Maschine des Treffens, werden vergeben und diverse Ehrungen vorgenommen.

Eine Schütthoff

Für die Aktiven und ihre Gäste gibt es ein von Jahr zu Jahr wechselndes Rahmenprogramm. Veranstaltet werden Frühschoppen, Spanferkel grillen, Tombola, Live-Musik, Feldgottesdienst, “Flughafenrun”, und und und.

Hier gibt es mehr Informationen zum Veranstalter OVC (externer Link)
Hier geht es zu der Luftsportgruppe Sulzbach-Rosenberg (externer Link)

Unten ein paar Bilder aus den Jahren 2015 und 2017: